Das Albanus-Gemeindehaus

Das Gemeindehaus wurde von dem Architekturbüro "Römer & Dunkel" aus Hamm Bockum-Hövel geplant. Es wurde in eingeschossiger Bau- weise, nicht unterkellert, mit Flachdach und teilweise Pultdach erbaut. Feierlich eingeweiht wurde es am 1. Advent 1979. Die bebaubare Flä- che ist 385 m² und besteht aus 12 Räumen. Das Haus hat Sitzplätze für max. 170 Pers. Der umbaute Raum umfasst 1239 m³.

1996 kam der Baubescheid zur Erweiterung und Angliederung eines Gemeindebüros von 28 m². Somit ist das Gemeindehaus auf 413 m²  gewachsen.

Einige Renovierungen wurden seit der Einweihung durchgeführt. Die Letzte war 2013. Hier wurden die Gardinen durch weiße durchsichtige Schiebegardinen ersetzt. Die gelben Übergardinen wurden ausgemust- ert und Violette kamen an ihre Stelle.

Die teils dunkelen Holzdecken wurden weiß gestrichen, so dass nun freundliche und helle Räume entstanden sind.